Die Sbirolino-Montage ist eigentlich sehr simpel. Die einzige Besonderheit ist im Prinzip der dreifache Wirbel, der das Verdrallen der Schnur verhindern soll. Der Sbirolino ist eine in Italien entwickelte Kombination aus Pose und Wurfgewicht zum Angeln mit bewegten Ködern. Er findet oft seine Verwendung beim Forellenangeln als Schleppmontage oder an der Küste speziell auf Hornhecht oder Meerforelle. Sbirolinos gibt es in schwimmenden, langsam sinkenden und sinkenden Versionen. sbirolinomontage.jpg