Angelpark-Schauen
Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Waller-Knaller Avatar von Rumpelrudi
    Registriert seit
    02.12.2008
    Ort
    Minden
    Alter
    63
    Beiträge
    3,692

    In der Uckermünder Heide angeln UEM 17

    Im äußersten Nordosten von Deutschland, begrenzt von der polnischen Grenze im Osten und dem Stettiner Haff im Norden, hat eine Grundmoräne der letzten Eiszeit ein flaches Land geschliffen. Eine Grundmoräne ist eine Gleitschicht unter einem 100e Meter dicken Gletscher. Durch den Druck der tonnenschweren Last wurde die Erdoberfläche verdichtet. Der Regen versickerte nur oberflächlich und es bildeten sich in den Niederungen sumpfige Hochmoorgebiete auf festen sandig-tonigen Grund. Leichte Anhöhen trockneten sehr schnell aus. Landwirtschaftlich nutzbar waren nur die dünnen Torfschichten in den Niederungen, sofern sie entwässert wurden. Dies geschah ab 1905 großflächig durch Ableitungsgräben.
    Diese lange Zeit unberührter Böden ließen eine der größten zusammenhängenden Kieferwaldgebiete erhalten, durchtrennt von eutrophen Flußläufen. Städte entstanden nur dort, wo eine Querung der Flußtäler möglich war. Heutige Straßen führen weitab der Niederungen.
    Hier ist der Angler noch allein zwischen Wölfen, See-und Schreiadler, Kranich und Wiedehopf. Viele Angelstellen sind nur mit dem Fahrrad zu erreichen.
    Sicherlich denkt der Nichteingeweihte an das Stettiner Haff, aber dort ist ein riesiger Schilfgürtel und vom Ufer aus kaum ein Rankommen.
    Die Ostseeangelerlaubnis reicht vom Haff bis zur ersten Brücke vor Flußmündungen. Jedoch ist im Mündungsbereich vom 1.8. - 28.2. Fischschongebiet und bis zur Brücke vom 1.11. bis 1.3. Winterschonzeit (Winterlager).

    Angelberechtigungen gibt es jedoch noch zusammenhängend für
    die Zarow vom [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ] bei Ferdinandshof bis Brücke Grambin

    die Uecker von [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ] bis zur Bollwerksbrücke Ueckermünde
    Die Uecker ist auf dieser Strecke bei sommerlichem Mittelwasser auch für Kanadier paddelbar.
    [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]
    die Randow vom [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ] 6 km bis zur Einmündung in die Uecker bei Eggesin.
    Die Ufer sind durchweg natürlich. Von Abbruchkanten bis totalem Sumpf ist alles vertreten, von Eggesin ab ist hauptsächlich Sumpf und Auwald. Im Hochsommer sind die Flüsse teilweise verkrautet. Es wird meist Ende Juli gemäht, dann entstehen Krautansammlungen vor den Krautsperren.
    Es kommen fast alle Fischarten vor.

    Tageskarte 10 €, Woche 20 €, Jahr 30 € (Jugendliche 18 €), bei
    Fischereigenossenschaft Haffküste, Kanalweg 8, 17373 Ueckermünde, 039771/22630
    Ordnungsamt, Stettiner Str. 1, 17367 Eggesin, 039779/26454
    Tourist-Information, Altes Bollwerk 9, 17373 Ueckermünde, 039771/28484
    Angelshop Löcknitz, Ernst-Thälmann-Str. 11, 17321 Löcknitz, 039754/52467


    Wasserwandern Eggesin: [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ] [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]
    Angeln ist die einzige Philosophie, bei der jemand, der Glück hat, satt werden kann.

  2. #2
    Waller-Knaller Avatar von Rumpelrudi
    Registriert seit
    02.12.2008
    Ort
    Minden
    Alter
    63
    Beiträge
    3,692
    LAV–MV Gewässer in der Umgegend.

    Ludwigshofer See (3873)
    Liegt [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ] an einem weiten Sumpfgebiet (Ahlbecker Seegrund). Ist 19 ha groß und bis zu 3 m tief. Ein typischer Flachsee in dieser Gegend. Die tiefste Stelle ist am Ostufer, wo auch die Zufahrt von Ludwigshof bestehtl. Die Uferlinie ist dort eine schwache Kante.
    Hecht, Schleie, Karpfen, Barsch, Aal, Weißfische

    Altwigshagener See (3614)
    15 ha großer und bis zu 5 m tiefer natürlicher See mit gut strukturierten Seegrund.
    [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ] unweit der B109. Er entwässert zur Zarow. Einige Stege durchbrechen den Schilfgürtel und es gibt einen kleinen Badestrand.
    [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]
    Zander, Hecht, Karpfen, Aal, Schleie, Karausche, Weißfische.

    Die weiteren Gewässer sind durch die Nutzung der anfangs erwähnten Tonschicht entstanden.

    Dorfteich von Vogelsang (3999)
    Westlich von Vogelsang [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ] liegt dieser 0,6 ha kleine Rest einer ehemaligen Tonstichkette.
    Hecht, Karpfen, Karausche, Weißfische

    Zwei Tongruben a und nördl. b (3872) bei Luckow
    [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ] gelegen. Insgesamt ca. 20 ha Wasserfläche, bis zu 3 m tief. Es darf nur vom Ostufer geangelt werden. Boote nicht erlaubt. Bei Teich a ist am südlichen Ostufer tieferes Wasser zu erwarten.
    Hecht, Barsch, Aal, Schleie, Karpfen, Weißfische

    Tongrube Bärenkamp (3459)
    3 Tonteiche [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ] und auch nur von dort zu erreichen. Insgesamt 6 ha groß.
    Hecht, Barsch, Schleie, Karausche, Weißfische

    Rochower See (3615)
    Tatsächlich kein See, da nicht geschichtet, sondern ein flacher Teich. 9,8 ha groß und maximal 1,5 m tief, und das nur am Südzipfel, wo der Damm zur Uecker ist. Der Teich ist [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ] zu erreichen.
    Hecht, Barsch, Aal, Karpfen, Schleie, Weißfische, Zander nach Hochwasser.

    Kanalerweiterung zur Uecker (3456)
    3 ha große, 45m breite Erweiterung des Kienappelgraben kurz vor der Einmündung zur Uecker. Das Gewässer ist von Ueckermünde-Liepgarten [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ] zu erreichen. Parkplätze sind ausgewiesen.
    Hecht, Zander, Barsch, Karpfen, Schleie, Karausche, Weißfische

    Grambiner Torfstiche a-d (3636)
    4 Teiche von insgesamt 6 ha Wasserfläche [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ] und auch südlich der Zarow. Parkplatz der Landstrasse ist östlich.
    Aal, Schleie, Hecht, Barsch, Karausche, Karpfen, Weißfische

    Kartenausgabestellen
    Angelshop R. Bartel, Löcknitzer Str. 41, 17309 Pasewalk, 03973/213291
    RAV Ückermünde, Luckower Str. 14, 17375 Vogelsang, 03977/320360
    Geändert von Rumpelrudi (06.02.2017 um 00:33 Uhr)
    Angeln ist die einzige Philosophie, bei der jemand, der Glück hat, satt werden kann.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •