Angelpark-Schauen
Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1
    Waller-Knaller Avatar von Rumpelrudi
    Registriert seit
    02.12.2008
    Ort
    Minden
    Alter
    63
    Beiträge
    3,690

    Gastangeln in Brandenburg

    Beispielhaft in den Gewässern des LAV Brandenburg.
    An dieser Stelle ein Hinweis zur Kartenvergabe/Preise und den Möglichkeiten für Fischereischeininhaber/Nichtinhaber aus anderen Bundesländern oder auch aus Brandenburg selbst ohne LAV Brandenburg oder DAV Zugehörigkeit.

    „Angeln kann hier eigentlich jeder, egal aus welchen Bundesland. Ob Fischereischein oder nicht!“ So die allgemeine Auffassung.

    Das ist irreführend, denn ein Fischereischein hat vier Nachweise. 1. Die Bescheinigung, dass eine Fischereiabgabe im Bundesland des Wohnsitzes entrichtet wurde, 2. eine glaubhafte Bestätigung der bestandenen Fischerprüfung 3. ein fischereirechtliches polizeiliches Führungszeugnis und 4. ein halbamtlicher Lichtbildausweis.
    Es wird in Brandenburg im Einzelfall nur auf Punkt 2 und 3 verzichtet. Jeder der mit einer Handangel dem Fischfang nachgeht, muss auch in Brandenburg eine Fischereiabgabe zahlen. Dazu wird eine Nachweiskarte ausgestellt, in die die jeweiligen Nachweismarken eingeklebt werden. Fischereiabgaben mit gültigen Fischereischein anderer Bundesländer werden anerkannt. Ohne bestandene Fischerprüfung und Fischereischein darf weder nachts noch auf Raubfisch geangelt werden.

    Kinder und Jugendliche
    Bedingung ist ein Mindestalter von 8 Jahre. Dabei muss es für den Aufseher eindeutig ersichtlich sein, dass das Kind keine Alibifunktion ausübt. Die Begleitung eines Erwachsenen oder Fischereischeininhabers ist nicht nötig. Kinder unter 8 Jahren dürfen grundsätzlich nicht selbst angeln.
    Jugendfischereischein
    Zwischen 8 und 18 Jahre kann in Brandenburg ohne Prüfung ein Jugendfischereischein erworben werden. Die Fischereiabgabe beträgt in diesem Zeitraum für alle 2,50 EUR im Jahr. Der Nachweis der Entrichtung der Fischereiabgabe über einen Jugendfischereischein anderer Bundesländer wird in Brandenburg anerkannt.

    Erwachsene ohne Prüfung und Fischereischein
    Sie müssen die Fischereiabgabe bei den ordnungsbehördlichen Ämtern, Angelfachgeschäfte oder Fischereien entrichten. Kosten 12 € im laufenden Jahr. Damit ist der Erwerb einer Angelkarte/Angelberechtigung/Gastkarte möglich aber nicht garantiert. Erst danach darf tagsüber ausschließlich auf Friedfisch geangelt werden, sofern die Gewässerbewirtschafter nichts dagegen haben. Personalausweis beim Angeln mitführen.

    Erwachsene und Jugendliche mit Prüfungsnachweis aber ohne Fischereischein oder vergessen.
    Auch sie müssen zuerst eine Fischereiabgabe entrichten. Erst dann können Tages- oder Wochenkarten und Nachtangelberechtigungen erworben werden. Diese Abgabe gilt nicht in anderen Bundesländern als Ersatzfischereischein. Lichtbildausweis beim Angeln mitführen.

    Erwachsene und Jugendliche mit Fischerprüfung und gültigen Fischereischein eines Bundeslandes.
    Jugendliche ab 13. Geburtstag (14. Lebensjahr) können auch in Brandenburg nach bestandener Prüfung den Fischereischein erwerben und dann ohne Einschränkung wie Erwachsene angeln, jedoch dann den Preis für Jugendliche zahlen.
    Fischereischeinbesitzer können als Gastangler auch Sonderkarten, wie Nachtangel-, Raubfisch- oder Salmokarten erwerben.

    Austauschkarten
    Mitglieder des DAV-Gewässerfond aus anderen Bundesländern können Jahresangelberechtigungen über ihren Verein beziehen. Die Jahreskosten sind für Brandenburg zwischen 5 und 10 €. Ansonsten gibt es für DAV-Mitglieder vergünstigte Zeitkarten.

    Nachtangeln für Gäste
    Nachtangeln ist in Gewässern des LAVB nur ab Wochenkarten möglich, da eine Tageskarte nur am hellen Tag gilt. Prüfungsnachweis/Fischereischein ist zwingend.

    Preise für LAVB-Gewässer
    Tagesangelkarte für Erwachsene (kein Nachtangeln): 13€
    Wochenangelkarte für Erwachsene 25 € mit der Möglichkeit zum Kauf einer Nachtangelberechtigung.
    Nachtangelberechtigung pro Woche (Marke zum aufkleben): 13€
    Tagesangelkarte Salmoniden 18 €, für DAV-Mitglieder 10 € (bei der LAVB-Geschäftsstelle)
    Kinder/Jugendliche
    Tageskarte 5 €, Woche 10 €
    Für Verbandsvertragsgewässer gelten die Bestimmungen der jeweiligen Fischerei.

    Ausländer dürfen in Brandenburg Zeitkarten erwerben, wenn sie eine ausländische Fischer- oder Anglerprüfung bestanden haben oder Mitglied in einer ausländischen Fischer- oder Anglervereinigung sind. Weiteres ist nicht geregelt oder eingeschränkt.
    Geändert von Rumpelrudi (03.02.2017 um 13:14 Uhr)
    Angeln ist die einzige Philosophie, bei der jemand, der Glück hat, satt werden kann.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •