Die Anfänge zum Bau des Kanals reichen bis ins Jahr 1603 zurück und er war die erste künstliche Verbindung zwischen zwei deutschen Stromgebieten überhaupt. Bei einer Länge von 43 km und mit 12 Schleusen ausgerüstet verband der Kanal nach mehreren Baustufen 1753 die Havel bei Liebenwerder mit der Oder bei Liepe. Dabei nutzte die Kanalführung überwiegend das alte Flussbett der Finow, die es danach als Fluss nicht mehr gab.
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]
Nach dem 1914 der modernere Oder-Havel-Kanal fertiggestellt wurde, verlor der Finowkanal die Bedeutung als Großschifffahrtsweg. 1925 wurde der Lange Trödel bei Liebenwalde abgetrennt und 1974 kam der Schiffsverkehr auf der Gesamtstrecke völlig zum Erliegen. Die 1831 erweiterte Schleuse Eberswalde ist die älteste noch betriebsfähige Schleuse im Bereich der Märkischen Wasserstraßen.
In neuer Zeit erblüht der Kanal für den Freizeittourismus und ist zwischen Zerpenschleuse und Liepe befahrbar. Der begleitende Treidelweg hat sich zu einer beliebten Fahrradstrecke entwickelt.
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]
In 2013 soll auch der Lange Trödel angebunden und die Verbindung zum Oder-Havel-Kanal wiederhergestellt werden.
Offiziell „fließt“ der Kanal von Ost nach West, wonach sich die Kilometrierung richtet, wobei die Schleuse Liepe bei km 88,9 und die Schleuse Ruhlsdorf bei km 59,2 liegt. Die hohe Kilometerzahl ergibt sich aus der westlichen Verlängerung des parallel verlaufenden Oder-Havel-Kanal und durch den Vosskanal.

Langer Trödel bei Liebenwalde
Von Liebenwalde (km 57,4) 9,9 km bis nach Zerpenschleuse. P 14-218
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]
Er ist vom Oder-Havelkanal durch einen breiten Damm getrennt.
Karpfen, Schleie, Hecht, Zander, Wels, Barsch, Aal, Weißfisch
Vosskanal bei Liebenwalde
Von Höpen bis zur Schleuse Liebenwalde. P 14-213
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]
Karpfen, Schleie, Hecht, Zander, Wels, Barsch, Aal, Quappe, Weißfisch
Döllnfließ von der Schleuse Bischofswerda nach Höpen.
Er verläuft ziemlich versteckt 3,2 km parallel zum Vosskanal. P 14-202
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]
Malzer Kanal bei Liebenwalde
Er entstand bis 1828 aus dem Flußlauf der Faulen Havel. Es ist der Verbindungskanal zwischen Vosskanal, Finowkanal und Oder-Havel-Kanal. P 14-205
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]
Gastkarten bei
Anglertreff Neitzel, Birkensteig 9, 16559 Liebenwalde, 033054/61313

Finow-Kanal von km 57,4 bei Zerpenschleuse bis km 63,57 Finowfurt. F 03-202
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]
Finowkanal von Finowfurt km 63,57 bis vor die Lieper Schleuse km 88,7
F 04-202
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]
Gastkarten bei
Angelhaus Barnim, Brückenstr. 15a, 16244 Schorfheide-Finowfurt, 03335/325777
Marina Eisvogel, MST-Touristikflösserei, Hubertushafen, 16244 Schorfheide-Finowfurt, 0172 3832074
Angelcenter Eberswalde, Dr. Zinn-Weg 1, 16225 Eberswalde, 03334/279982
KAV-Barnim, Ruhlaer Str. 26, 16225 Eberswalde, 03334/238398, jeden 2. Di. im Monat

DAV Angelkarten
Maximal 2 Angelruten erlaubt.
Tageskarte 10 €, Jugendl. von 8 - 18 Jahre 5 €. Mit der Tageskarte ist kein Nachtangeln möglich.
Wochenkarte 22 € ohne Nachtangeln, 35 € mit Nachtangeln.

Zeltmöglichkeiten und Kanuverleih:
Triangel Camp in Niederfinow an der Stecherschleuse (km 84,2) und Finowfurt (km 67,3) [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]
Bootshaus Ruhlsdorf, Am Finowkanal 4, 16348 Marienwerder-Ruhlsdorf, 033395/70489
Marina Liebenwalde am Finowkanal [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]
Marina Eisvogel (km 65,3) [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]