Angelpark-Schauen
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19
  1. #11
    Hallo Jungs

    Ich weiß vom Angelgott07, daß man beim Snap auch mal eine Fliege oder einen Fisch verlieren kann.
    Ich gehe auf Nr.- sicher und knote Karabiner, Wirbel und Hardmono. Die Fliege oder der Streamer kommen auch an einen Karabiner.
    Schade wenn der Fisch des Lebens nur von oben zu sehen war.

    Gruß snoekbars
    ... wird ja langweilig wenn man jedes Mal `was fängt.

  2. #12
    Plötzenplatscher Avatar von Fliegenbinder
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Gründau / Hessen
    Alter
    53
    Beiträge
    120
    @snoekbars,

    du schreibst vom Hechtangeln mit der Fliegenrute, da geb ich Dir Recht, ist ein Snap vielleicht nicht so Optimal.

    Aber ich meinte eigentlich das klassische Fliegenfischen am Bach/Fluß auf Salmonieden. Hätte ich vielleicht Eingangs besser Formulieren sollen.

    @all,

    meine oben gemachte Aussage mit den Loopverbindern muß ich revidieren.

    Ich habe eben ein wenig experimentiert und bin für mich zu dem Entschluss gekommen das ich in Zukunft mein Vorfach mit einem Verbesserten Clinchknoten an die Königsschlaufe meiner Flugschnur knote.

    Das geht super einfach, hält bombenfest und es hat einen schönen geraden Übergang.

    Der Versuch das Vorfach mit einen Nailknot an die Flugschnur zu knoten scheiterte durch die extreme Widerspenstigkeit des doch Recht dicken Vorfachs.

    Hier ein Bild vom Clinchknoten an der Königsschlaufe:

    [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ][Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]

    Gruß
    Torsten
    Geändert von Fliegenbinder (27.04.2012 um 18:10 Uhr)

  3. #13
    Plötzenplatscher Avatar von Steff-Peff
    Registriert seit
    27.08.2009
    Ort
    97816
    Alter
    52
    Beiträge
    481
    Ich nutze Schlaufe in Schlaufe. Das heißt ich mache ans Vorfach ebenfalls eine sehr kleine Schlaufe und ziehe diese durch den Loop. Geht sehr schnell zu wechseln und ich habe 2 mal die Vorfachstärke an der Verbindung, wodurch sich der Druck auf das Coating oder den Loop halbiert > schneidet weniger ein.

    Gruß
    Stefan

  4. #14
    Plötzenplatscher Avatar von Fliegenbinder
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Gründau / Hessen
    Alter
    53
    Beiträge
    120
    Hallo Stafan,

    das hatte ich vorher ausprobiert. Aber erstens gab es an der Verbindungsstelle einen Knick, das heißt die Vorfachschnur fluchtete nicht mit der Flugleine und zweitens hat das genau so eingeschnitten wenn man Zug drauf gegeben hat. Ich konnte nur mit Mühe die ineinander gezogenen Schlaufen öffnen.

    Beim Clinchknoten fluchtet alles viel besser und einschneiden tut das auch nicht mehr wie auf dem Bild zu sehen ist. Ich hatte da vorher schon ordentlich dran gezogen um zu testen wie weit das einschneidet. Und selbst wenn es noch weiter einschneiden würde, wäre das auch egal. Die Flugleine hat ja eine geflochtene Seele.

    Gruß
    Torsten

  5. #15
    Profi-Angler Avatar von Wildfang
    Registriert seit
    10.06.2010
    Alter
    60
    Beiträge
    1,964
    Hi, so schauts bei mir aus auch einfach geschlauft und geht prima wieder auseinander. Ich hoff man kann es sehen, sind nicht die besten Bilder

    [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]


    und der war zuletzt der Döbelbringer

    [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]

  6. #16
    Plötzenplatscher Avatar von Fliegenbinder
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Gründau / Hessen
    Alter
    53
    Beiträge
    120
    Da sieht man das du einen Loopverbinder nutzt. Da kann sich die Schlaufe natürlich nicht rein ziehen und bleibt immer schön lösbar. Bei der Königsschlaufe, also einem Flugschnurloop, zieht sich eine solche Vorfachschlaufe doch schon ziemllich fest, sodas man sie nicht so leicht lösen kann. Bei mir war das zumindest so.

    Bin mal über weitere Lösungsansätze gespannt.

    Gruß
    Torsten


    PS: die Bilder sind doch gut geworden. Man kann alles erkennen.

  7. #17
    Plötzenplatscher Avatar von Steff-Peff
    Registriert seit
    27.08.2009
    Ort
    97816
    Alter
    52
    Beiträge
    481
    Hi Wolfgang,

    genau so mache ich es auch und bin 100 % zufrieden

    Gruß
    Stefan

  8. #18
    Ich schlaufe auch in den Loop ein. Da ich immer gleich was fange, brauche ich nie wechseln. Ha-ha.

    Gruß snoekbars
    ... wird ja langweilig wenn man jedes Mal `was fängt.

  9. #19
    Profi-Angler Avatar von Wildfang
    Registriert seit
    10.06.2010
    Alter
    60
    Beiträge
    1,964
    Zitat Zitat von Steff-Peff Beitrag anzeigen
    Hi Wolfgang,

    genau so mache ich es auch und bin 100 % zufrieden

    Gruß
    Stefan
    Einfacher und sicherer gehts ja auch kaum, wenn ich das Vorfach wechseln will- beide Schlaufen so kurz wie möglich zwischen Daumen und Zeigefinger und mitm kurzrn Ruck gegeneinander drücken. Durch das Geflecht beim Loop "platzt" förmlich die Verbindung-nur noch durchfädeln und das nächste rann. Hat man genug Vorfächer vorbereitet muss man(n) nicht knüppern am Wasser.Jo, sehr zuverlässige Sache das.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •