Angelpark-Schauen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Posenbau....

  1. #1
    Waller-Knaller Avatar von Pütt
    Registriert seit
    09.05.2008
    Ort
    Wittenburg
    Alter
    59
    Beiträge
    6,088
    Blog-Einträge
    9

    Posenbau....

    Hallo Bastelfreunde,

    ein alter Besenstiel liegt in fast jeder Garage.
    Mit einer kleinen Drechselbank lassen sich in kurzer Zeit Posen drechseln. Bei den heutigen Preisen auf dem Markt lohnt die Arbeit sicher nicht mehr, aber hier steht der Spaß im Vordergrund. Tragkraft, Größe und Farbgebung sind frei wählbar....! Mir ist an der Elbe ja mal ein schöner Hechtproppel in Richtung Nordsee entschwommen, dass wird das nächste Bastelziel sein, aber im Moment fehlt mir das Holz dafür. Ich hoffe, dass die Anregungen weiter helfen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    "Krempel nicht die Hose hoch bevor Du den Bach gesehen hast"

  2. #2
    Profi-Angler Avatar von Wildfang
    Registriert seit
    10.06.2010
    Alter
    61
    Beiträge
    1,964

    Re: Posenbau....

    Pütt, da hätt ich noch nen Vorschlag/Tip für Dich. Fürn Hechtpoppel nimmst ein Ü-Ei vom Enkel, mit ner heissen Nadel oder Nagel oben und unten ein Loch rein schmelzen -etwas dünner als das was man als Antenne verwenden möcht. Die Antenne dann durchdrücken,verleimen anpnseln-fertig.
    Je nach dem was man als Antenne verwendet kann man eine "Durchlaufpose" oder "Feststellpose machen.
    Aber drechseln ist nat.auch eine coole Sache-so mach ich meine Waggler-die sind mir mit 5-8Eus nämlich zu teuer.

  3. #3
    Profi-Angler Avatar von Hechtcatcher96
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Germersheim
    Alter
    23
    Beiträge
    865

    Re: Posenbau....

    Sieht richtig gut aus, leider habe ich nicht so ein ding...
    LG Tobias

  4. #4
    Waller-Knaller Avatar von Pütt
    Registriert seit
    09.05.2008
    Ort
    Wittenburg
    Alter
    59
    Beiträge
    6,088
    Blog-Einträge
    9

    Re: Posenbau....



    ...Tobi, gibt es alles aufem Flohmarkt...... :up: Oder bei 1-2-3.....!( Der nächste Winter kommt bestimmt.....)
    "Krempel nicht die Hose hoch bevor Du den Bach gesehen hast"

  5. #5
    Profi-Angler Avatar von Hechtcatcher96
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Germersheim
    Alter
    23
    Beiträge
    865

    Re: Posenbau....

    Naja, dann muss man aber wieder gut geld zahlen...
    LG Tobias

  6. #6
    Waller-Knaller Avatar von Pütt
    Registriert seit
    09.05.2008
    Ort
    Wittenburg
    Alter
    59
    Beiträge
    6,088
    Blog-Einträge
    9

    Re: Posenbau....



    ...na ich glaube es waren 12 oder 15 € für die Drechselbank, aber ohne Bohrmaschine. Gut, so ein Ding hat auch jeder zu hause, das sollte nicht das Problem sein. Schwieriger ist an richtiges Holz zu kommen, kostengünstig! :up:
    "Krempel nicht die Hose hoch bevor Du den Bach gesehen hast"

  7. #7
    Profi-Angler Avatar von Hechtcatcher96
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Germersheim
    Alter
    23
    Beiträge
    865

    Re: Posenbau....

    Gut, da mach ich mich vielleicht schlau, wobei ich sagen muss, dass ich eig eher auf korkposen für hecht und weißfisch(Barsch) stehe!!
    Leider bekommt man die kaum noch zu kaufen...
    LG Tobias

  8. #8
    Zitat Zitat von Hechtcatcher96 Beitrag anzeigen
    Leider bekommt man die kaum noch zu kaufen...
    Hallo,
    auch deshalb habe ich dieses Forum gefunden - auf der Suche nach Bastlern, die
    z.B. ihre Posen selber bauen.
    Rumpelrudi verwendet Hartschaum. Warum soll man nicht auch Kork (Wein oder Sektkorken)
    auf der Drechselbank, oder in der Bohrmaschine bearbeiten können.
    Übrigens ist mir vorgestern eine tolle Bambus-Matte zum Rollen von Sushi ins Auge gefallen.
    Ich denke diese Bambusstäbe eignen sich hervorragend als Posenkiel.
    Das Problem ist, meiner Meinung nach, das Einspannen der weichen Teile.
    Auf einen Nagel in der Bohrmaschine (Rumpelrudi) oder ich habe mal eine Fahrradspeiche auf Länge geschnitten
    und zur Befestigung an beiden Enden des Rohlings eine "Klemme" angebracht.
    Als "Klemme" habe ich aus einer Lüsterklemme das Metallteil entfernt und dieses strammm auf der Speiche fixiert.
    Ging eigentlich ganz gut.
    Ich freue mich auf weitere Anregungen und Tipps

    Gruß
    caali

  9. #9
    Angler Avatar von schuppenjäger
    Registriert seit
    08.08.2009
    Alter
    54
    Beiträge
    726
    Blog-Einträge
    2
    Mir wurden mal Stachelschweinborsten empfohlen, soll auch gut gehen.

    Der einzige Nachteil an der Sache ist, wir haben hier keinen Zoo in der nähe.

  10. #10
    Profi-Angler Avatar von Wildfang
    Registriert seit
    10.06.2010
    Alter
    61
    Beiträge
    1,964
    Der einzige Nachteil an der Sache ist, wir haben hier keinen Zoo in der nähe
    Stachelschweinsborsten bekommste aber zu kaufen, sind gar nicht mal sooo teuer. In allen grössen auch zum feinste Stippen und da geht nix drüber.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •