Am südlichen Ortsrand von Ahrensbök gelegen, 12 km westlich von Scharbeutz.
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]
Von Ortsunkundigen und einigen Anglergazetten fälschlicherweise als Flörkendorfer Mühlenteich bezeichnet, aber dieser Name bezieht sich tatsächlich auf den etwas versteckt liegenden nur 2,3 ha großen Anstau des südöstlich befindlichen Abflusses vom Flörkendorfer Teich.
Der Haupttourismus findet in den Badeorten der Lübecker Bucht statt und die Kurbetriebe sind bestrebt, das Hinterland mehr in die Aktivitäten einzubeziehen. Bisher mit mäßigem Erfolg, so dass im Seeumfeld Ferien auf dem Bauernhof den Schwerpunkt bilden.
Mit 14 ha Wasserfläche ist der Flörkendorfer See kaum zu übersehen. Er liegt ruhig und erholsam von der Natur umgeben buchtenreich und sehr idyllisch in der abwechslungsreichen Landschaft und wird von der Flörkendorfer Mühlenau durchflossen. Ein schmaler Schilfgürtel lässt ein Uferangeln zu.
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]
Aal, Barsch, Hecht, Karpfen, Schleie, Weißfische
2 Angelruten erlaubt. Die Gastkartenausgabe ist nur 100 m vom See entfernt.
Tageskarte zu 7 € bei
Tankstelle, Lübecker Str. 127, 23623 Ahrensbök, 04525/1511