Angelpark-Schauen
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Auf Schleie in der Torfkuhle

    Hallo zusammen,

    Anfang des Jahres habe ich ein kleines Gewässer (Torfkuhle) gepachtet. Die Kuhle ist ca 50 bis 80 cm tief. Dort möchte ich sehr gerne auf Schleie und Karpfen gehen. Die Karpfen auf die es abgesehen habe sind so ca 1,5 bis 2 kg schwer, weil diese wirklich sehr lecker sind. Das Problem an diesem Gewässer: SEEROSEN ohne ENDE!!!!
    Befischt vielleicht auch einer solch ein Gewässer und hat Erfahrungen damit? Mit was für einer Montage angelt Ihr?
    Über Tipps wäre ich Euch sehr danbar.

    Gruß, TincaTinca79

  2. #2
    Waller-Knaller Avatar von Rumpelrudi
    Registriert seit
    02.12.2008
    Ort
    Minden
    Alter
    63
    Beiträge
    3,692

    Re: Auf Schleie in der Torfkuhle

    Ich würde es genau so machen wie Du.
    Sensible Posenmontage mit guter, tragfähiger Schnur und möglichst wenig Schnur auf dem Wasser. Beisst einer an, dann auf Biegen und Brechen festhalten. Bei Schleien sind Seerosen kein Problem, die wehren sich auf dem Punkt, aber die Karpfen wollen richtig Gas geben. Das sollen sie aber nicht, es sei denn, Du hast ein Schlauchboot zu Hilfe.
    Erst vor der Landung wird ein wenig Schnur nachgegeben, wenn die Rute steil gestellt wird.
    Angeln ist die einzige Philosophie, bei der jemand, der Glück hat, satt werden kann.

  3. #3
    Waller-Knaller Avatar von Pütt
    Registriert seit
    09.05.2008
    Ort
    Wittenburg
    Alter
    59
    Beiträge
    6,088
    Blog-Einträge
    9

    Re: Auf Schleie in der Torfkuhle

    Moin Moin Tinca,

    Schleien lieben es ja fast immer Ufernah oder eben in und unter "Wassergemüse", hier hilft nur eine gute Schnur und vorallem viel Aufmerksamkeit. Rudi hat es ja schon beschrieben, keine Schnur geben...festhalten und versuchen den Fisch ins Freiwasser zu bekommen, hoch auf jeden Fall. Es sieht nach einem Fang in den Seerosen immer etwas zu kraftvoll aus...aber hier muss es einfach sein.
    Auch Schleien bewegen sich auf einer "Schleienstraße"....vielleicht findest ne`Ecke wo nicht so viele Seerosen stehen und es sich doch einwenig besser Angeln läßt, einafch mal ausprobieren.
    "Krempel nicht die Hose hoch bevor Du den Bach gesehen hast"

  4. #4
    Profi-Angler Avatar von Hechtcatcher96
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Germersheim
    Alter
    23
    Beiträge
    865

    Re: Auf Schleie in der Torfkuhle

    Also ih selbst war vor kurzem im Urlaub und habe an einem Kanal geangelt, der früher auch ein Torffeld war, allerdings war es da um die 1,20m tief, es gab aber auch viele Seerosen!
    Ich würde einfach mit einer ganz normalen Posenmontage und Mistwurm oder Mais(Maden) angeln,...
    Und auf jedenfall würde ich auch anfüttern!

    LG
    LG Tobias

  5. #5
    Anfänger
    Registriert seit
    12.04.2011
    Alter
    43
    Beiträge
    20

    Re: Auf Schleie in der Torfkuhle

    ich habe früher sehr viel auf schleie geangelt. an meinen beiden stammgewässern gab es viele kraut und seerosenfelder.
    nach einigen jahren ahtten wir die besten stellen und montagen herausgefunden. die mit abstand beste stelle war ein riesiges krautfeld, ca 30m vom ufer entfernt. die schleien dort kamen nachts an den rand um zu fressen.
    mit leichten montagen musste man dort aber nciht fischen, das kraut war zu dicht. also einfach aalmontage probiert und siehe da, es hat funktioniert. 35er schnur und 3m hechtprügel mit tauwurm am stabilen 2-4er haken. aufgrund des dichten kraut konnte die shcleien die dicken montagen wohl nciht als gefährlich erkennen. direkt ans oder knapp ins kraut geworfen.
    anschlag musste sofort erfolgen. bis zu 10 schleien die nacht konnten wir dort verhaften. unsere größte von einem kumpel gefangen war 64cm

    falls dein gewässer also komplett dicht ist, versuch doch mal die hauruck methode, falls das feine posenangeln nicht klappt.

    petri

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •