Angelpark-Schauen
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 39

Thema: Eisbohrer

  1. #11

    Re: Eisbohrer

    Und oben an der Kurbel kommt ein kleiner Teller, und in der Mitte eine Hülse als handlicher Griff noch dran. Dann ist er fast perfekt. Wenn es in dieser Woche weiter unter 0°C bleibt kann man es bald wagen. Habe jetzt beobachten können, daß die Blauen in MD an den Seen Streife fahren. Das ist dann natürlich auch noch so eine Sache wenn das Betreten der Eisflächen offiziell verboten ist.

    Gruß snoekbars
    ... wird ja langweilig wenn man jedes Mal `was fängt.

  2. #12
    Waller-Knaller Avatar von princo
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Badersleben
    Alter
    44
    Beiträge
    4,294
    Blog-Einträge
    2

    Re: Eisbohrer

    snoekbars da hast Du in der nächsten Woche sicher Glück den die Temperaturen sollen wieder weit unter 0°C gehen.
    Ist mir völlig egal, wer Dein Vater ist, aber während ich hier angel läufst Du nicht übers Wasser!

  3. #13
    Plötzenplatscher
    Registriert seit
    04.05.2009
    Alter
    35
    Beiträge
    498

    Re: Eisbohrer

    denke ich auch dann kannste deinen eisbohrer erstmal schön ausprobieren.lg,
    angeln ist erholung pur

  4. #14

    Re: Eisbohrer

    Mal sehen ob der Forellenandi dann jemanden auf seinen Teich läßt. Mit oder ohne Genehmigung ist dann noch offen. Überstürzen will man ja nichts und sicher muß es schon sein.
    Alle warten auf den Startschuß.
    Die Salme brauchen Futter und er ein paar Moneten.

    Gruß snoekbars
    ... wird ja langweilig wenn man jedes Mal `was fängt.

  5. #15
    Waller-Knaller Avatar von Pütt
    Registriert seit
    09.05.2008
    Ort
    Wittenburg
    Alter
    59
    Beiträge
    6,088
    Blog-Einträge
    9

    Re: Eisbohrer

    Hallo Snoekbars,

    wenn Du noch die Möglichkeit hast kannst Du 2 Hülsen über die Stange schieben, da wo die Hände den Bohrer drehen lassen...das ist auch schon eine Erleichterung. So drehen die Griffe nicht in der Hand, sondern in den Hülsen. :up:
    Ich glaube auch das die Einkerbungen in den Messern zu tief sind, das erschwert auch das drehen, weil der Bohrer zuviel auf einmal schneidet.....aber probier es erstmal aus.

    [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]
    "Krempel nicht die Hose hoch bevor Du den Bach gesehen hast"

  6. #16

    Re: Eisbohrer

    Sorry Pütt ! Weiter oben hatte ich schon die Idee mit Teller und Hülse. Ist in Arbeit, könnte etwas dauern. Die Kerben mußte ich ( so tief ) machen. Vorher waren die Schneiden komplett wie eine Messerklinge glatt. Das ging überhaupt nicht. Die Messer müssen das Eis richtig ``crushen``. Das müssen kleine Eisstücken werden, ähnlich wie eine zersplitterte Autoscheibe. Dann ist man im Nu durchs Eis. Jetzt sind die Einkerbungen auf den Messern versetzt. In den handelsüblichen Modellen stecken viele Versuche und Änderungen. Der Preis von Deinem LINK ist unschlagbar. Aber leider z. Zt. nicht lieferbar. Letzten Winter fand ich nur Teile ab 80,- aufwärts. z.B. Modell MORA , das Org. aus S.

    Gruß snoekbars

    ... wird ja langweilig wenn man jedes Mal `was fängt.

  7. #17
    Waller-Knaller Avatar von Pütt
    Registriert seit
    09.05.2008
    Ort
    Wittenburg
    Alter
    59
    Beiträge
    6,088
    Blog-Einträge
    9

    Re: Eisbohrer


    ...na 80 € würde ich auch nicht ausgeben.
    Nun haste einen gebaut, mach das beste draus. Aber ich glaube das beim Original die Messer glatt waren, wichtig dabei ist ja der Winkel. Durch die Kerben greift der Bohrer natürlich ganz schon zu, dadurch geht es natürlich auch schwerer, ...aber Du wirst das schon machen.
    Ab und an steht auch mal einer aufem Flohmarkt, hab sie hier auch schon gesehen, aber kaufen würde ich mir keinen...dazu ist die Wetterlage zu unsicher.
    "Krempel nicht die Hose hoch bevor Du den Bach gesehen hast"

  8. #18

    Re: Eisbohrer

    Für mich wäre es jetzt der 2. Winter mit Eisangeln. Nördlich von Andi`s Anlage, ca. 1 km Luftlinie Entfernung, ist der Teich immer noch ohne Haut. Da liegt der Wind drauf und er friert einfach nicht zu.
    Fast alle anderen Teiche in Magdeburg sind zugefroren. Im Moment haben wir -12°C. Es ist erst 0Uhr20, das heißt : Es wird zum Morgen noch eisiger. Das mit dem Flohmarkt ist eine gute Idee. Ich werde im Sommer mal die Augen offen halten. Es gibt sogar welche mit Benzinmotor. Das wäre der Hit. Besitzt vielleicht jemand so ein Teil privat ?
    Die Messer stehen beim Original stumpfer. Aber ich weiß nicht welchen Winkel die Messer selbst haben. Positiv oder negativ ? Und wieviel Grad ? Eine Nahaufnahme vom Original würde helfen.

    Gruß snoekbars
    ... wird ja langweilig wenn man jedes Mal `was fängt.

  9. #19
    Plötzenplatscher
    Registriert seit
    04.05.2009
    Alter
    35
    Beiträge
    498

    Re: Eisbohrer

    moin snoekbars was machste eigendlich für ne montage beim eis angeln kumpel war heute auch eisangeln und hat mit drop shot nen schönen zander überlissten können.netten gruss
    angeln ist erholung pur

  10. #20

    Re: Eisbohrer

    Beim letzten Eisangeln hatte ich Wurm kurz über Grund und an anderer Stelle mit kleinem Twister gezuppelt. Kann man auch als Spinn- oder Vertikalangelei deuten. Ich weiß : Spinnangeln und Wurm-
    Montage sind gleichzeitig nicht erlaubt. Geht dann eher auf Barsche und vielleicht noch Hecht. Ein Zander wäre wohl die absolute Ausnahme. Zumindest hier an unseren Teichen. Diesen Winter nehme ich nur 1 Rute. Zuppeln mit kleinem Spinner oder Ähnliches. Und alle 20 Minuten 30 Meter weiter neues Loch und neuer Versuch. Ewig lange auf der gleichen Stelle hat nichts gebracht. Ich habe eine gekaufte Rute mit Fliegenrolle und eine Eigenbau-Rute aus dem Spitzenteil einer gebrochenen Pilk-Rute. Die kleine Stationärrolle wird nur von 2 Stücken Pressluftschlauch gehalten. Das genügt voll und ganz. Den Griff will ich noch mit Schaum ummanteln. Fühlt sich dann nicht so kalt an. Haken kommt direkt an die Hauptschnur. 20-50cm darüber ein Schrot mit 2-5gr. je nach Tiefe und Ködergröße. Ich habe im WWW. mal eine Wippe mit Fähnchen gesehen. Da hat sich die Eisangel allein durch etwas Wind automatisch gehoben und gesenkt. Könnte man auch nachbauen. Dann kannst Du die Hände ständig im Bunker lassen.

    Wer noch andere Tips hat, immer her damit !

    Gruß snoekbars
    ... wird ja langweilig wenn man jedes Mal `was fängt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •