Angelpark-Schauen
    • Angler wehren sich gegen 1000-Meter-Grenze

      "Jahr für Jahr zieht es zahlreiche Angelgäste nach Warnemünde. Brandungsangeln und Schleppangeln sind neben dem Kutterangeln eine beliebte...

      Weiterlesen

      Angler holen zum Gegenschlag gegen PETA aus

      Rechtliche Schritte gegen Tierrechtsorganisation nach Strafanzeigen NÜRNBERG - "Die Tierrechtsorganisation Peta...

      Weiterlesen

      PETA verklagt 4000 Hobby-Angler

      Im Rahmen ihrer Aktion "Fischen tut weh" protestiert die PETA regelmäßig gegen Fischfang und wirbt für eine vegane Lebensweise. Sie halten ihren...

      Weiterlesen

      Angler missbrauchen Karpfen als Fotomotiv

      "Catch and Release" – zu Deutsch Fangen und Freilassen – heißt die Methode, mit der am Lahrer Dachswaldsee, gelegen zwischen Autobahn A5 und...

      Weiterlesen

      Der Weikensee soll ein Dorado für Angler werden

      Schon seit einigen Jahren wurde am Weikensee in Ringenberg nicht mehr geangelt, doch zum neuen Jahr hat Markus Hülsken, der auch das „Angelcenter...

      Weiterlesen
    • Land vereinfacht das Friedfisch-Angeln

      Magdeburg. Das Land Sachsen-Anhalt hat das Angeln auf Fische, die keine anderen Fische jagen, erleichtert. Künftig reicht es etwa für das Fischen von Karpfen oder Plötzen, eine kurze sogenannte Friedfisch-Fischerprüfung abzulegen, wie das Umweltministerium am Donnerstag mitteilte.

      Weiter auf: www.mz-web.de
      Kommentare 1 Kommentar
      1. Avatar von snoekbars
        snoekbars -
        Hallo,

        das Umweltministerium erklärt jedoch nicht, welche Vereine die Schulung und Prüfung durchführen werden/sollen.
        Das wäre für die Vereine ein zusätzlicher Arbeitsaufwand ohne ``Gewinn``. Den Ehrenamtlichen ist das wohl kaum zuzumuten.
        Ein Vorstoß ohne Überlegung (? - oder doch Strategie), Sinn und Verstand. Das Rathaus wird die Gelegenheit nutzen, sich ebenfalls abzuseilen. Kassieren aber nichts mehr machen.

        Gruß snoekbars