Angelpark-Schauen
    • Angler holen zum Gegenschlag gegen PETA aus

      Rechtliche Schritte gegen Tierrechtsorganisation nach Strafanzeigen NÜRNBERG - "Die Tierrechtsorganisation Peta...

      Weiterlesen

      Der Weikensee soll ein Dorado für Angler werden

      Schon seit einigen Jahren wurde am Weikensee in Ringenberg nicht mehr geangelt, doch zum neuen Jahr hat Markus Hülsken, der auch das „Angelcenter...

      Weiterlesen

      Angler wehren sich gegen 1000-Meter-Grenze

      "Jahr für Jahr zieht es zahlreiche Angelgäste nach Warnemünde. Brandungsangeln und Schleppangeln sind neben dem Kutterangeln eine beliebte...

      Weiterlesen

      Angler missbrauchen Karpfen als Fotomotiv

      "Catch and Release" – zu Deutsch Fangen und Freilassen – heißt die Methode, mit der am Lahrer Dachswaldsee, gelegen zwischen Autobahn A5 und...

      Weiterlesen

      PETA verklagt 4000 Hobby-Angler

      Im Rahmen ihrer Aktion "Fischen tut weh" protestiert die PETA regelmäßig gegen Fischfang und wirbt für eine vegane Lebensweise. Sie halten ihren...

      Weiterlesen
    • Tierschützer verklagen Angler

      Anglerverband Oberhavel sieht keinerlei Rechtsverstoß

      ORANIENBURG -„Zwei Wettangler aus Oranienburg haben 140 Fische in sieben Stunden mit lebenden Maden geangelt und die toten Tiere anschließend Förstern für eine Treibjagd überlassen“, so der Vorwurf von Bartek Langer von der Tierrechtsorganisation Peta Deutschland e. V.

      Weiter auf: Märkischeallgemeine
      Kommentare 16 Kommentare
      1. Avatar von snoekbars
        snoekbars -
        ``...140 Fische ... geangelt und die toten Tiere anschließend Förstern für eine Treibjagd überlassen``

        Sehr sinnvoll diese Art der Verwertung. Wirklich !
        Wenn sich das als Wahrheit rausstellt :

        Gruß snoekbars
      1. Avatar von Wildfang
        Wildfang -
        Die beiden fingen Fische welche mit Sicherheit einen Überbestand darstellten. Ist völlig OK, auch deren Verwertung.Wenn ich aber lese das diese Tierrechtsschützer(diese sogenannten) das Angeln mit Maden als angeln mit Lebendköder bezeichnen und dies damit faktisch beanstanden und die Maden ein Lebensrecht einräumen,frag ich mich wie verkorkst es im Kopf dieser Leute zugehen muss .
      1. Avatar von snoekbars
        snoekbars -
        Zitat Zitat von Wildfang Beitrag anzeigen
        Die beiden fingen Fische welche mit Sicherheit einen Überbestand darstellten.
        Hallo Wildfang,

        Überbestand ? Davon bin ich nicht überzeugt. Sonst würde man ein Hegeangeln ansetzen und den Fang z.B. zum Zoo geben. Der nimmt aber auch nicht alles ab wegen der möglichen Haken im Fisch.
        Die Madenstory ist natürlich ein Witz.

        Gruß snoekbars
      1. Avatar von Raven
        Raven -
        Denke auch das es sich um Überbestand handelte.Was soll man sonst in so einer Mengen mit Maden fangen?

        Über die Tierrechtschützer äusere ich mich mit Rücksicht auf meine gute Kinderstube nicht.
      1. Avatar von Wildfang
        Wildfang -
        Zitat Zitat von snoekbars Beitrag anzeigen
        Hallo Wildfang,

        Überbestand ? Davon bin ich nicht überzeugt. Sonst würde man ein Hegeangeln ansetzen und den Fang z.B. zum Zoo geben.
        Hallo snoekbars, ich denk das die so was gemacht haben,im kleinen halt.



        Deutschland: Neuer Skandal in der Massentierhaltung auf engstem Raum-Tierschützer zeigen Imker an.
      1. Avatar von snoekbars
        snoekbars -
        Hallo Wildfang ,

        der mit dem Imker ist gut.
        Auf das Urteil kann man gespannt sein - in beiden Fällen.

        Gruß snoekbars
      1. Avatar von Rumpelrudi
        Rumpelrudi -
        140 Fische in sieben Stunden bei zwei Angler ?
        Macht 1 Fisch in 6 Minuten pro Angler.
        Anfänger !!
        Mein persönlicher Rekord liegt bei 154 Heringe in 3 Stunden mit 2 Einzelhaken und das alleine. Alle sinnvoll verwertet.
        Der "Vereinsrekord" eines Einzelanglers beim Hegefischen liegt bei 52 kg Kleinfische innerhalb von 4 Stunden. Auch sinnvoll verwertet.

        Nur so als Vergleich, was bei einer Überbestandsregulierung möglich ist. Dagegen sind die Fänge der Kollegen aus Brandenburg im Bereich des Normalen einzuordnen.

        Besonders witzig finde ich die angebliche Aussage einer Meeresbiologin:
        "Beim Angeln werden Fische in eine Falle gelockt, und sie werden mit ihrem ganzen Gewicht hochgezogen, sodass sie keine Luft mehr beikommen
        Wenn die Arbeitslos ist, weiß ich jetzt warum.
      1. Avatar von snoekbars
        snoekbars -
        Das hat die Biologin sicher mit einer gehakten Räucherforelle aus dem Ofen oder der Netzfischerei verwechselt.

        Gruß snoekbars
      1. Avatar von Wildfang
        Wildfang -
        Zitat Zitat von Rumpelrudi Beitrag anzeigen
        Wenn die Arbeitslos ist, weiß ich jetzt warum.
        Da geh ich nen verwegnen Schritt weiter.Das sind ja immerhin alles! "Fachleute" nach dem Motto was brauchen wir jetzt -ne Meeresbiologin-Ok dann binn ich jetzt eine.
      1. Avatar von snoekbars
        snoekbars -
        Was meinst Du, sollte man den Abschluß noch einmal überprüfen lassen ? Auch bloß abgeschrieben ? - und denn noch falsch. (denn ist BÖRDE-Dialekt und kein Schreibfehler)

        http://www.peta.de/web/140_fische_mit.6670.html

        Jaja - das sind se.

        http://www.peta.de/img/mdb/Stierkamp...st_Rom_406.jpg

        aber es geht noch besser...

        http://www.google.de/imgres?imgurl=h...9QEwBg&dur=965

        http://www.mz-web.de/servlet/Content...=1334258338657

        Gruß snoekbars
      1. Avatar von 34schnecke
        34schnecke -
        Vor allen Dingen ist der letzte Satz im ersten Beitrag interesant.
        Mehr braucht man nicht lesen um zu Wissen um was es geht.
        LG Daniel
      1. Avatar von Wildfang
        Wildfang -
        oh je snoekbars, das schmerzt beim lesen Naja die sind nun mal da und Gott sei Dank sägen sie selbst unablässig an ihrer Glaubhaftigkeit. Das mit dem "Was brauchen wir das sind wir mal", damit meinte ich, das jemand der wirklich Fachlich auf der Höhe ist, solche Kardinalfehler nicht unterlaufen und niemals solch einen Schmarren veröffendlicht. Und allemal ist bekannt das sie sich immer wieder mit Halbwissen,Halbwahrheiten,Übertreibungen und Lügen hervortun. Jedenfalls ist dies mein Eindruck wenn ich mich zu dem Thema mal mit Nichtanglern unterhalte.
      1. Avatar von tpx007
        tpx007 -
        Servus,

        guckst Du hier:

        http://www.bild.de/news/ausland/tier...6956.bild.html

        Habe ich jetzt meinen Angelschein umsonst gemacht?

        Petri Thomas
      1. Avatar von Wildfang
        Wildfang -
        Zitat Zitat von tpx007 Beitrag anzeigen
        Servus,

        Habe ich jetzt meinen Angelschein umsonst gemacht?

        Petri Thomas
        Nö,warum denn. Die wolln doch nur spielen. Geh nur und viel Glück.
      1. Avatar von snoekbars
        snoekbars -
        Waller sind genug. Stör und Aal brauchen Schutz. Es klagen Laien. Ob sie begreifen, daß wir nicht zum Spaß angeln ?

        Für S.-A./in stehenden Gewässern < 10 ha :

        Wels ist nicht mehr geschont, Mindestmaß adieu, und raus damit. Nicht wieder zurücksetzen !

        http://www.lav-sachsen-anhalt.de/dok...g_23.03.13.pdf

        Noch ein Laie(in) bei PETA und in unserer Staatskanzlei.

        http://www.peta.de/img/mdb/PETA_Antj...e_a4_72dpi.jpg


        Antje Buschschulte | Foto : dpa


        Magdeburg (kr) l Bemerkenswerte Personalentscheidung in Sachsen-Anhalts Staatskanzlei: Am 1. November tritt die ehemalige Weltklasse-Schwimmerin vom SC Magdeburg, Antje Buschschulte, die Stelle der Leiterin des Büros des Chefs der Staatskanzlei, Rainer Robra (CDU), an.

        So läuft der Hase/ schwimmt der ``Fisch``.

        Gruß snoekbars
      1. Avatar von Wildfang
        Wildfang -
        Aber na Hallo snoek, da wird dann aber auf hohem Niveau von oben auf uns eingedroschen werden. Diese Truppe wird das sicher als Einfallstor nutzen. Es kann nat. auch sein das Macht korrumpiert(hoff ich) und die Dame sich ein wenig distanziert vom Tierischen Affentheater.
        Wehe uns... die Welt wird immer besch.....