Angelpark-Schauen
    • Angler missbrauchen Karpfen als Fotomotiv

      "Catch and Release" – zu Deutsch Fangen und Freilassen – heißt die Methode, mit der am Lahrer Dachswaldsee, gelegen zwischen Autobahn A5 und...

      Weiterlesen

      Angler holen zum Gegenschlag gegen PETA aus

      Rechtliche Schritte gegen Tierrechtsorganisation nach Strafanzeigen NÜRNBERG - "Die Tierrechtsorganisation Peta...

      Weiterlesen

      Angler wehren sich gegen 1000-Meter-Grenze

      "Jahr für Jahr zieht es zahlreiche Angelgäste nach Warnemünde. Brandungsangeln und Schleppangeln sind neben dem Kutterangeln eine beliebte...

      Weiterlesen

      PETA verklagt 4000 Hobby-Angler

      Im Rahmen ihrer Aktion "Fischen tut weh" protestiert die PETA regelmäßig gegen Fischfang und wirbt für eine vegane Lebensweise. Sie halten ihren...

      Weiterlesen

      Der Weikensee soll ein Dorado für Angler werden

      Schon seit einigen Jahren wurde am Weikensee in Ringenberg nicht mehr geangelt, doch zum neuen Jahr hat Markus Hülsken, der auch das „Angelcenter...

      Weiterlesen
    • Deutsche Angler fangen 155-Kilo-Fisch in Norwegen

      Was für ein Fang! Der 25 Jahre alte Dag Achtzehn aus Hundsdorf (Rheinland-Pfalz) und sein Vater Michael haben auf einem Angeltörn im Atlantik vor Norwegen einen riesigen Heilbutt gefangen. Die beiden Angler trauten ihren Augen kaum, als sie den 2,41 Meter langen und 155 Kilogramm schweren Fisch an Deck hievten.

      Weiter auf: www.abendblatt.de
      Kommentare 1 Kommentar
      1. Avatar von Pütt
        Pütt -
        Das ist schon ein "Riesenfisch", den man sicher nicht alle Tag an der Angel hat. Petri Heil zu diesem doch spektakulärem Fang!